Reiki

Reiki

Die universelle Lebensenergie

Das Wort setzt sich zusammen aus Rei und ki.

Rei bedeutet "göttliche Gabe".

Ki bedeutet Energie, in den Begriffen Thai Chi, Chi Gong wird es ebenfalls verwendet.

Reiki ist demnach die spirituelle Lebensenergie, die alles durchströmt und die wir manchmal spüren können, derer wir uns aber meist nicht bewusst sind.

Bei einer Reiki-Behandlung werden die Hände auf verschiedene Körperstellen gelegt, wodurch Energien beginnen zu fließen, Blockaden sich lösen und eine Harmonisierung auf verschiedenen Ebenen erreicht wird.

Der Behandelnde ist hier bei lediglich ein Kanal, durch den diese wunderbare Energie fließt und auf die behandelte Person übertragen wird.

Obwohl körperliche Beschwerden gemildert werden können, handelt es sich nicht um ein Heilsystem. Vielmehr ist es eine Form der Meditation, in die die behandelte Person einbezogen wird.

Reiki ist eine intelligente Energie. Sie fließt während der Behandlung ganz von allein in die entsprechenden Körperregionen und lässt uns erfrischt und gelassen hervorgehen.

Dr. Mikao Usui


Um den Begründer oder Wiederentdecker, der von 1865 bis 1926 in Japan lebte, ranken sich viele Geschichten. Manche vermuten, dass seine Lehre auf alten indischen Schriften beruht, auf seinem Grabstein kann man erfahren, dass er nach 21 Tagen intensiven Fastens und Meditierens in der Einsamkeit in einer Vision das Wissen um die spiritualle Lebensenergie erfuhr.

Seine Fähigkeit zu heilen nutzte er zunächst, um den Menschen in den Armenvierteln zu helfen. Schon bald musste er jedoch erfahren, dass diese Hilfe nur von kurzer Dauer war. So begann er, Menschen in Reiki zu unterweisen.

Bis Reiki auch im Westen und genauer auf Hawai ankam, sollte es noch eine Weile dauern. Anfangs waren die Einweihungen außerdem sehr teuer und somit exklusiv.

Gerade heute sei ohne Ärger

Gerade heute sei ohne Sorge

Sei dankbar für alles Lebendige

Sei respekt- und liebevoll zu allen Wesen

Sei ehrlich und arbeite fleißig an dir

Die fünf Lebensregeln nach Dr. Mikao Usui

Die Behandlungsformen


Bei einer Reiki-Behandlung werden die Hände auf verschiedene Chakren und Körperstellen aufgelegt. Je nach Zielsetzung sind unterschiedliche Positionen des Behandelten (Bauch- oder Rückenlage oder im Sitzen) und Abläufe der Handpostitionen sinnvoll. Hierbei richte ich mich zunächt nach einem vorgegebenen Schema und lasse mich dann von der Energie führen. Letzendlich fließt diese intelligente Energie sowieso dorthin, wo sie gebraucht wird.


Möglich sind Ganzkörperbhandlungungen, die Behandlung nur der Körpervorder-oder Rückseite, eine Konzentration auf bestimmte Körperteile, Behandlungen im Sitzen, oder auch eine Edelsteinbehandlung, bei der kraftvolle Steine auf die Hauptchakren gelegt und aktiviert werden.


Immer sorgen wir vorher für eine entspannte, ruhige und störungsfreie Atmosphäre. Kurz besprechen wir dein Anliegen, du berichtest vielleicht von deinen Beschwerden und machst es dir dann bequem. Die Kleidung wird nicht ausgezogen und du kannst dich gerne zudecken. Während der Behandlung sind viele verschiedene Empfindungen möglich, denen du deine Aufmerksamkeit schenken kannst, was aber nicht nötig ist. Genauso kannst du auch einfach nur die Augen schließen, dich entspannen, meditieren, träumen... Im Anschluss solltest du dir noch ein wenig Zeit gönnen, um nachzuruhen.


Bei einer Fern-Reiki-Behandlung ist der Ablauf genau der selbe, nur, dass wir uns an verschiedenen Orten befinden, uns kurz telefonisch absprechen und dann die Behandlung starten.